Und zum Abschluss JAZZ & PLATT

Zum ersten Mal ist das alte Gutshaus (Möllner Landstr. 53) Standort für die traditionelle Abschlussveranstaltung, die am Sonntagnachmittag, 3. September, von 15 bis 18 Uhr stattfindet. In dem herrschaftlichen Ambiente steht ALABAMA HOT SIX für den musikalischen Teil der Veranstaltung. Eine Band, die Anfang der 80er Jahre vom Trompeter Gunnar Thielemann mit ein paar gleichgesinnten Freunden als "Jatzkränzchen" zum Freizeitvergnügen gegründet wurde, aber mit den ersten Erfolgen schnell zu "Alabama Hot Six" wurde.

Heute ist sie weit über die Grenzen Hamburgs hinaus bekannt. Ausgefeilte Arrangements, Bläsersätze, und eingebaute Riffs führten zu einem eigenständigen, unverwechselbaren Sound, durch den swingender und dynamischer Dixieland-Jazz entstanden ist. Die Band ist bereits mehrfach bei den Glinder Jazztagen gewesen.

Besetzung:
Gunnar Thielemann (Trompete), Jörg Hohmann (Posaune), Peter Gallitzki (Klarinette, Alt-und Tenorsaxofon), Klaus Zapf (Banjo), Peter Schützeberg (Bass), Christian Hirschbrich (Schlagzeug)